LITERATUR

 

„Alles ist ungewiss.“

 

KASSANDRA FOLGEN

Prosa „ICH WEISS NICHT, WAS ICH WEISS“ von Ulrike Gramann

Radierungen von Kerstin Franke-Gneuß, Objekte von Else Gold, Malerei von Gudrun Trendafilov und Schriftblätter von Ulrike Gramann

mit einem Vorwort von Dr. Kerstin Schimmel, Hg. Kerstin Franke-Gneuß, Else Gold, Ulrike Gramann, Gudrun Trendafilov, 2017, KUNSTBLATT-Verlag, Dresden, ISBN 978-3-9815797-6-5


Das Gesicht des Windes ist das, was er in Bewegung setzt. Yoko Tawada

 

„Bei jeder streift mich die Ahnung, daß Ruhe ein Ausnahmezustand ist.“ Ilma Rakusa Mehr Meer. Erinnerungspassagen

 

GRATWANDERUNG Kerstin Franke-Gneuß, Hg. Kunstmuseum der Stadt Albstadt, 2016, Radierungen von Kerstin Franke-Gneuß zu Mehr Meer von Ilma Rakusa, ISBN 978-3-934439-48-1


„Jeden Sommer schleift der Wind Töne…“

 

Radierungen von Kerstin Franke-Gneuß zu Gedichten von Carla Schwiegk

DAS ZÜNDBLÄTTCHEN 77, Überelbsche Blätter für Kunst und Literatur, EDITION DREIZEICHEN, 2016, Hg. Else Gold, ISSN 1866-1726


„Verschwinden ohne Aussicht“

 

Radierungen zu  Ilma Rakusa Mehr Meer

Ausstellung strömen Galerie Joerß+Curbach, Dresden


„seine Abwesenheit blickst du an“

 

Radierungen von Kerstin Franke-Gneuß zu Gedichten von Fernando Zamora  

Oskar Fahr, Übertragungen aus dem Spanischen

DAS ZÜNDBLÄTTCHEN 30, Überelbsche Blätter für Kunst und Literatur, EDITION DREIZEICHEN, 2008, Hg. Else Gold & WEH, ISSN 1866-1726


„Wo versteckst du deine Ängste?“

 

Radierungen zu Ilma Rakusa, Farbband und Randfigur

randfigur Ausstellung in der Mägdleinschule Pirna, Kuratorium Pirna Altstadt, 2008


„Unsere Schritte sind nur die wenig genauen Anschläge weniger Töne.“

 

SCHATTEN ROSEN Radierungen von Kerstin Franke-Gneuß zu Gedichten von Ingeborg Bachmann

Hg. Eigenverlag 1994, Handsatz Union Druckerei Dresden GmbH, originalgrafisches Buch, nummeriert und signiert, Auflage 10